Die Gesellschaftsgründung in Luxemburg

Updated on Thursday 04th May 2017

Rate this article
based on 1 reviews


Die Gesellschaftsgründung in Luxemburg Image
Schritte zur Firmenbildung in Luxemburg:

Im Augenblick wo die Entscheidung getroffen wurde, eine Gesellschaft in Luxemburg zu öffnen, wird der Kunde gebeten, einen Firmennamen für das zukünftige Wesen anzugeben und zur selben Zeit die Einrichtung eines Bankkontos, wo ein minimales Aktienkapital von EUR 12,400 beibehalten werden muss. Der Kunde stellt zur selben Zeit der Bank, auch eine Reihe von Ausweisdokumenten, diese Dokumente umfassen: Passkopien der Aktionäre und Direktoren, Dienstleistungsrechnungen (beglaubigte Uebersetzung) durch die, die Adresse der Kunden nachgewiesen werden kann, Empfehlungsschreiben von der Bank, das das gute Verhältnis zwischen dem Kunden und der Bank beweisen sollte etc. Aber diese Liste ist nicht unbedingt vollständig, die Anforderungen können noch verändert werden.  Wenn der Aktionär der zukünftigen Gesellschaft eine andere Auslandsgesellschaft ist, erforderd die Bank Ausweisdokumente, was die wirtschaftliche Eigentümers angeht.

Als Anmerkung: Banken in Luxemburg haben eine Strenge Kundenpolitik.

Im Augenblick wo die Eroeffnung des Aktienkapitals von der Bank genehmigt wird von der Bank ein Zertifikat ausgegeben, festsetzend, dass die Mindestkapitalaktienkapital eingespritzt worden ist und bis zur Bildung blockiert wird. Es ist absolut obligatorisch, dass die Banken den Kunden identifizieren und die Tätigkeiten verstehen, die durch die Gesellschaft ausgeführt werden wird. Der folgende Schritt für die Gründung einer Gesellschaft in Luxemburg wird die Unterzeichnung der erforderlichen Dokumente vor einem öffentlichen Notar in Luxemburg sein. Dieses kann entweder persönlich von den Gründern getan werden, als auch von einem Rechtsanwalts, wenn die Gründer nicht nach Luxemburg reisen.

Der letzte Schritt ist, die Gesellschaft am Handelsregister zu registrieren und Steuer-Identifikationsnummer  zu erhalten. Sobald alle Gesellschaftsgründung bezogenen Dokumenten richtig, gemäß der belgischen Gesetzgebung, notariell abgeschlossen worden ist, werden diese beim Handelsregister für die benötigte Genehmigung eingereicht.

Anforderungen für die Gesellschaftsgründung in Luxemburg:

- Jede Person jeder Staatsbürgerschaft oder Wohnsitzes kann Direktor oder Aktionär in einer Luxemburger Gesellschaft sein.

- Die Aktionäre einer Gesellschaft, die in Luxemburg gegründet wird, können sowohl natürliche Personen als auch juristische Personen sein

- Eine luxemburgische Gesellschaft muss einen lokalen Sitz deklarieren (Diese Dienstleistung wird von Firmengruendungausland.com angeboten)

-Abhängig von der Aktienbesitzstruktur (sehen Sie bitte oben), erfordert die Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH / SARL) die Einspritzung eines Aktienkapitals, das sich auf 12,400 EUR beläuft.

Firmengruendungausland.com stellt Firmenbildungsdienstleistungen in Luxemburg zur Verfügung. Unsere Betreuung umfasst:

-Den Entwurf der Satzung;
-Den Entwurf allen anderen Unterlagen, die für die Gründung der Gesellschaft in Luxemburg benötigt werden;
-Das Anordnen von allgemeinen Notarverfahren (Die Verfahren für die Gründung einer Gesellschaft in Luxemburg müssen durch einen luxemburgischen öffentlichen Notar vorgenommen werden);
-Das Anbieten eines Sitzes in Luxemburg, für Ihre eröffnete Gesellschaft (wenn erforderlich);
-Das Einrichten eines Bankkontos für Ihre luxemburgischen Gesellschaft;
-Das Empfehlen eines Buchhalters in Luxemburg;
Buchhaltungsdienstleistungen werden für jede neue Gesellschaftsregistrierung in Luxemburg empfohlen.

Firmengruendungausland.com bietet Dienstleistungen für die Bildung der folgenden Rechtsformen von Gesellschaften in Luxemburg an:
 

Luxemburgische Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH - SARL)


Diese Art von Rechtsform wird von den meisten ausländischen Investoren in Luxemburg bevorzugt. Die maximale Anzahl der Aktionäre kann nicht mehr als 40 Aktionäre betragen. Die Aktionäre müssen ein Mindestkapital von EUR 12.400 unterteilt in Partizipationsscheine. Die Gesellschaft mit beschränkter Haftung stellt beschränkte Haftung für seine Mitglieder zur Verfügung, die nur im Umfang ihrer Beiträge verantwortlich werden.
 

Luxemburgische Aktiengesellschaft (AG - SA)


Eine Aktiengesellschaft wird von mindestens zwei Aktionären, die ihren Wohnsitz oder Ausland haben, zur selben Zeit können es natürliche oder juristische Personen sein, gebildet werden können. Diese Rechtsform wird durch das Handelsregistergesetz 1915 reguliert und ist für große Unternehmen empfohlen. Die Aktionäre müssen ein Mindestkapital von 31.000 EUR unterteilt in Partizipationsscheine. Die Aktiengesellschaft stellt beschränkte Haftung für seine Aktionäre zur Verfügung, die nur im Umfang ihrer Beiträge verantwortlich werden. Die Aktionäre einer Aktiengesellschaft können anonym bleiben.
 

Luxemburgische Gesellschaft für finanzielle Beteiligungen (Holding – SOPARFI)


Der Luxemburg Wirtschaftsumfeld ermöglicht die Gründung einer ziemlich einzigartigen Rechtsform, genannt auch als SOPARFI. Die SOPARFI ist eine unbeschränkt steuerpflichtige Kapitalgesellschaft, welche in der Rechtsform einer GmbH oder AG integriert werden kann. Dennoch ist die SOPARFI allgemein als eine Aktiengesellchaft integriert aufgrund der Flexibilität im Betrieb. Seine Einzigartigkeit ist unter den ausländischen Investoren als eher biegsam Rechtsform erkannt, sodass eine expansive Reihe von Aktivitäten in einem attraktiven steuerlichen Rahmenumfeld durchgeführt werden kann.
 

Luxemburgische Offene Handelsgesellschaft (OHG)


Eine Offene Handelsgesellschaft in Luxemburg wird von mindestens zwei Mitgliedern gebildet. Es wird entweder als Societe Civile bekannt, für professionelle Partnerschaften, aber auch als Societe en Nom Collectif, für kleinere Unternehmen wie z.B. kleine Familienunternehmen. Alle Aktionäre haben das Recht, das Unternehmen gleichmäßig zu verwalten. Sie haben zur selben Zeit die volle Haftung der Schulden und Verpflichtungen.
 

Luxemburgische Kommanditgesellschaft (KG)


Eine Kommanditgesellschaft in Luxemburg wird von zwei Aktionären über eine Partnerschaft gegründet. Diese Art von Rechtsform muss mindestens einen vollständig haftenden Aktionär haben, der unbeschränkt, für die Schulden und Verpflichtungen der Gesellschaft haftet, diese Person kann aber auch die Gesellschaft komplett verwalten und mindestens ein Kommanditist, welcher in dem Umfang seines Beitrags haftet.
 

Luxemburgische Niederlassung, Tochtergesellschaft oder Repräsentanz


Jede Auslandsgesellschaft ist in der Lage, Zweigentitäten in Luxemburg zu gründen. Diese können sowohl als separate Entitäten von der Muttergesellschaft (die luxemburgischen Firmen, welche die Auslandsgesellschaft als Aktionär haben) organisiert sein, aber auch als Erweiterungen der Muttergesellschaft in Luxemburg organisiert sein.

Für mehr Information über die Gründung einer Gesellschaft in Luxemburg und Preise, setzen Sie sich mit uns bitte in Verbindung.

 

Comments

There are no comments

Please note that URLs are not allowed in the message.

*
*